Anmelden

Gruß Box

Admins Avatar Admin - 01/11/2017 - 20:56

Python-RadioDanke für deine Hinweise. Habe diese Bearbeitet und ist Jetzt zu Lessen Danke 55-73

Python-Radios Avatar Python-Radio - 24/10/2017 - 00:33

schon bemerkt warum hg ist schwarz und Schrift ist schwarz wenn man den text für menü markiert findet man auch den befehl für bearbeiten

Python-Radios Avatar Python-Radio - 24/10/2017 - 00:20

habe eine frage Profil bearbeiten ist nicht immer verfügbar,und Bild hochladen sehe ich garnichts hier

Python-Radios Avatar Python-Radio - 23/10/2017 - 23:21

Hallo Peter eine schöne Homepage hast du, gefällt mirGruß Manni

Knight Riders Avatar Knight Rider - 06/03/2017 - 14:05

Hi Peter, ein ****ES Lob von mir! Hast Du echt gut hinbekommen! Lg. Miki



Impressum

 

Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich bei deren Besitzern

 

 

Web Inhaber

Peter Neuhoff - Inhaber


Adresse bitte nur nach Anfrage so wie Telefon Nr.

 

 

Technische Angaben
Technisch Verantwortlicher:
Webmaster


Peter Neuhoff jun.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Allgemeine Nutzungsbedingungen für

1. Informationen zum Urheberrecht
Alle Informationen dieser Web-Seite werden wie angegeben ohne Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität zur Verfügung gestellt.
Wenn nicht ausdrücklich anderweitig in dieser Publikation zu verstehen gegeben, und zwar in Zusammenhang mit einem bestimmten Ausschnitt, einer Datei, oder einem Dokument, ist jedermann dazu berechtigt, dieses Dokument anzusehen, zu kopieren, zu drucken und zu verteilen, unter den folgenden Bedingungen:
Das Dokument darf nur für nichtkommerzielle Informationszwecke genutzt werden. Jede Kopie dieses Dokuments oder eines Teils davon muss diese urheberrechtliche Erklärung und das urheberrechtliche Schutzzeichen des Betreibers enthalten. Das Dokument, jede Kopie des Dokuments oder eines Teils davon dürfen nicht ohne schriftliche Zustimmung des Betreibers verändert werden. Der Betreiber behält sich das Recht vor, diese Genehmigung jederzeit zu widerrufen, und jede Nutzung muss sofort eingestellt werden, sobald eine schriftliche Bekanntmachung seitens des Betreibers veröffentlicht wird.

2. Vertragliche Zusicherungen und Verzichterklärungen
Die Website steht Ihnen - soweit nicht anders vereinbart - kostenlos zur Verfügung. Die Betreiber übernehmen keinerlei Gewähr für Richtigkeit der enthaltenen Informationen, Verfügbarkeit der Dienste, Verlust von abgespeicherten Daten oder Nutzbarkeit für irgendeinen bestimmten Zweck.
Die Betreiber haften auch nicht für Folgeschäden, die auf einer Nutzung des Angebotes beruhen.
Soweit ein Haftungsausschluss nicht in Betracht kommt, haften die Betreiber lediglich für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer und werden auf diesen Seiten ausschließlich zu Informationszwecken eingesetzt.
Diese Publikation könnte technische oder andere Ungenauigkeiten enthalten oder Schreib- oder Tippfehler. Von Zeit zu Zeit werden der vorliegenden Information änderungen hinzugefügt; diese änderungen werden in neuen Ausgaben der Publikation eingefügt. Der Betreiber kann jederzeit Verbesserungen und/oder Veränderungen an den Angeboten vornehmen, die in dieser Publikation beschrieben werden.

3. Meinungsäußerungen bei Kommentaren und im Forum
Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte bei Kommentaren und im Forum ist es dem Betreiber nicht möglich, alle Beiträge lückenlos zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Beiträge übernommen.

3a. Spezielle Bestimmungen für angemeldete Nutzer
Mit der Anmeldung erklärt sich der Nutzer - nachfolgend Mitglied gegenüber dem Betreiber mit folgenden Nutzungsbedingungen einverstanden:
Mitglieder, die sich an Diskussionsforen und Kommentaren beteiligen, verpflichten sich dazu,

  • 1. Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten,
  • 2. Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.
  • 3. Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.

Es besteht keinerlei Anspruch auf Veröffentlichung von eingereichten Kommentaren oder Forenbeiträgen. Die Betreiber behalten sich vor, Kommentare und Forenbeiträge nach eigenem Ermessen zu editieren oder zu löschen. Bei Verletzungen der Pflichten unter 1), 2) und 3) behalten sich die Betreiber ferner vor, die Mitgliedschaft zeitlich begrenzt zu sperren oder dauernd zu löschen.

4. Einreichen von Beiträgen und Artikeln
Soweit das Mitglied von der Möglichkeit Gebrauch macht, eigene Beiträge für redaktionellen Teil einzureichen, gilt Folgendes:
Voraussetzung für das Posten eigener Beiträge ist, dass das Mitglied seinen vollständigen und korrekten Vor- und Nachnamen in sein Benutzerprofil eingetragen hat oder nach dem Einreichen des Artikels dort einträgt. Mit dem dort eingetragenen Namen wird der eingereichte Beitrag bei Veröffentlichung (öffentlich) gekennzeichnet.
Das Mitglied gibt für alle Beiträge, die von ihm oder ihr zukünftig eingereicht werden, folgende Erklärungen ab:

  • 1. Das Mitglied versichert, das die eingereichten Beiträge frei von Rechten Dritter, insbesondere Urheber-, Marken- oder Persönlichkeitsrechten sind. Dies gilt für alle eingereichten Beiträge und Bildwerke.
  • 2. Das Mitglied räumt den Betreibern ein uneingeschränktes Nutzungsrecht an den eingereichten Beiträgen ein. Dieses umfasst die Veröffentlichung im Internet sowie auf anderen Internetservern, in Newslettern, Printmedien und anderen Publikationen.
  • 3. Eingereichte Beiträge werden auf Verlangen des Mitgliedes per Email an die Adresse des Webmasters wieder gelöscht bzw. anonymisiert. Die Löschung bzw. Anonymisierung erfolgt innerhalb von 7 Tagen nach der Mitteilung. Für Folgeschäden, die dem Mitglied aus der verspäteten Löschung des Beitrages entstehen haften die Betreiber nur insoweit, als sie nicht auf einer Pflichtverletzung des Mitgliedes (oben unter 1), 2) und 3) ) und soweit sie darüber hinaus auf grobem Verschulden oder Vorsatz der Betreiber beruhen. Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass diese Website regelmäßig von Suchmaschinen indexiert wird, und dass wir keinen Einfluss darauf haben, ob, wo und wie lange bei uns veröffentlichte Beiträge möglicherweise auch nach Löschung in Datenbanken von Suchmaschinen und Webkatalogen gespeichert werden und abrufbar sind.
  • 4. Es besteht keinerlei Anspruch auf Speicherung, Veröffentlichung oder Archivierung der eingereichten Beiträge. Die Betreiber behalten sich vor, eingereichte Beiträge ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen, vor Veröffentlichung zu editieren oder nach Veröffentlichung nach freiem Ermessen wieder zu löschen.
  • 5. Durch die Veröffentlichung eingereichter Beiträge entstehen keinerlei Vergütungsansprüche (Honorare, Lizenzgebühren, Aufwendungsentschädigungen oder ähnliches) des Mitgliedes gegenüber dem Betreiber der Website. Die Mitarbeit ist ehrenamtlich (unentgeltlich).

5. Erklärung zum Datenschutz (Privacy Policy)
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten genutzt wird, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme unseres Dienstes ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Weitere wichtige Informationen zum Thema Datenschutz finden sich in unserer Erklärung zum Datenschutz (Privacy Policy).

6. Registrierung und Passwort
Der Benutzer ist verpflichtet, die Kombination Benutzername/Passwort vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Bei Verdacht auf Missbrauch der Zugangsdaten ist der Betreiber zu informieren.

7. Hinweis gemäß Teledienstgesetz
Für Internetseiten Dritter, auf die die dieses Angebot durch sog. Links verweist, tragen die jeweiligen Anbieter die Verantwortung. Der Betreiber ist für den Inhalt solcher Seiten Dritter nicht verantwortlich. Des Weiteren kann die Web-Seite ohne unser Wissen von anderen Seiten mittels sog. Links angelinkt werden. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung zu dieser Web-Seite in Web-Seiten Dritter. Für fremde Inhalte ist der Betreiber nur dann verantwortlich, wenn von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen oder strafbaren Inhalt) positive Kenntnis vorliegt und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Der Betreiber ist nach dem Teledienstgesetz jedoch nicht verpflichtet, die fremden Inhalte ständig zu überprüfen.

Kontakt
Fragen bitte an den Webmaster richten.

Rechtswirksamkeit
Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen beziehen sich auf diese Website.
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt

 

Erklärung zum Datenschutz (Privacy Policy) für

Vorwort
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz der privaten Daten ernst. Die besondere Beachtung der Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist ein wichtiges Anliegen. Persönliche Daten werden gemäss den Bestimmungen des Bundesdatensschutzgesetzes BDSG verwendet; die Betreiber dieser Website verpflichten sich zur Verschwiegenheit. Diese Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Weitere wichtige Informationen finden sich auch in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

1. Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, die Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie richtiger Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer. Informationen, die nicht direkt mit der wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Site) fallen nicht darunter.
Man kann unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung der Identität nutzen. Wenn man sich für eine Registrierung entscheidet, sich also als Mitglied (registrierter Benutzer) anmeldet, kann man im individuellen Benutzerprofil persönlichen Informationen hinterlegen. Es unterliegt der freien Entscheidung, ob diese Daten eingegeben werden. Da versucht wird, für eine Nutzung des Angebots so wenig wie möglich personenbezogene Daten zu erheben, reicht für eine Registrierung die Angabe eines Namens - unter dem man als Mitglied geführt wird und der nicht mit dem realen Namen übereinstimmen muss - und die Angabe der E-Mail-Adresse, an die das Kennwort geschickt wird, aus. In Verbindung mit dem Zugriff auf unsere Seiten werden serverseitig Daten (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten) gespeichert. Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.
Wir nutzen die persönlichen Daten zu Zwecken der technischen Administration der Webseiten und zur Kundenverwaltung nur im jeweils dafür erforderlichen Umfang. Darüber hinaus werden persönliche Daten nur dann gespeichert, wenn diese freiwillig angegeben werden.

2. Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verwenden personenbezogene Informationen nur für diese Webseite. Wir geben die Informationen nicht ohne ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter. Sollten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister weitergegeben werden, so sind diese an das Bundesdatenschutzgesetz BDSG, andere gesetzliche Vorschriften und an diese Privacy Policy gebunden.
Erhebungen beziehungsweise übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften.

3. Einsatz von Cookies
Wir setzen Cookies - kleine Dateien mit Konfigurationsinformationen - ein. Sie helfen dabei, benutzerindividuelle Einstellungen zu ermitteln und spezielle Benutzerfunktionen zu realisieren. Wir erfassen keine personenbezogenen Daten über Cookies. Sämtliche Funktionen der Website sind auch ohne Cookies einsetzbar, einige benutzerdefinierte Eigenschaften und Einstellungen sind dann allerdings nicht verfügbar.

4. Kinder
Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

5. Recht auf Widerruf
Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit im Benutzerprofil wieder ändern und löschen. Für eine vollständige Löschung des Accounts bitte an den Webmaster wenden. Bis zu diesem Zeitpunkt erfolgte Beiträge in Foren, Kommentaren, Terminankündigungen und Artikeln bleiben allerdings unter Umständen erhalten - Informationen dazu auch bei den allgemeinen Nutzungsbedingungen.

6. Links zu anderen Websites
Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

7. Beiträge
Die Beiträge auf unserer Seite sind für jeden zugänglich. Beiträge sollten vor der Veröffentlichung sorgfältig darauf überprüft werden, ob sie Angaben enthalten, die nicht für die öffentlichkeit bestimmt sind. Die Beiträge werden möglicherweise in Suchmaschinen erfasst und auch ohne gezielten Aufruf dieser Website weltweit zugreifbar.

8. Fragen und Kommentare
Bei Fragen und für Anregungen und Kommentare zum Thema Datenschutz bitte per Mail an den Webmaster wenden.

Facebook-Plugins bei

Verwendung von Facebook-Plugins

Auf diesen Internetseiten werden Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com verwendet, das von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook").

Wenn Sie mit einen solchen Plugin versehene Internetseiten unserer Internetpräsenz aufrufen, wird eine Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt und dabei das Plugin durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt.

Hierdurch wird an den Facebook-Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Facebook eingeloggt, ordnet Facebook diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu. Bei der Nutzung der Plugin-Funktionen (z.B. Anklicken des "Gefällt mir"-Buttons, Abgabe eines Kommentars) werden auch diese Informationen Ihrem Facebook-Konto zugeordnet, was Sie nur durch Ausloggen vor Nutzung des Plugins verhindern können.

Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook, über Ihre diesbezüglichen Rechte Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook.

 

Gerade Online

Neuste - Benutzer

  • jasminesain792608

Logo



 

counter

Heute 1

Gestern 3

Woche 26

Monat 85

Insgesamt 3204

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

Facebook

MP3 Player


PopUp MP3 Player (New Window)

Veranstaltungen

Ein JavaScript Fehler ist aufgetreten.

Nächste Veranstaltungen

News



Unter Funk Menü findet ihr
Jetzt auch WEBsdr wo ihr auch CB-Funk
So wie auch Amatörfunk lauschen
könnt. Schaut mal rein und habt
Viel Spaß dabei

Wir haben unser Forum erweitert und Neue
Katorien eingefügt.

 

Für alle die einen Weldempfänger haben
Und sich eine Anntene selbst Bauen. Könnte
Diese Seite Interesieren
www.richy-schley.de

Gateway-Deutschland
IST GESCHLOSSEN
^^INFOS^^
http://www.gateway-deutschland.de/

 

Newsscroller

FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funk-Telegramm": Aktuelles Juli-Heft gratis zum Download

Die Amateurfunk-Zeitschrift "Funk-Telegramm" hat ihr aktuelles Juli-Heft 2017 als kostenlose Leseprobe zum Download ins Internet gestellt.

Das "Funk-Telegramm" erscheint monatlich bereits im 29. Jahrgang. Herausgeber ist der Hamburger Funkamateur Joachim Kraft, DL8HCZ.

Die Zeitschrift präsentiert sich seit Anbeginn in minimalistischem DIN-A5-Layout, Sie hat sich konsequent einer vereinsunabhängigen und ideologiefreien Berichterstattung verschrieben, scheut sich nicht, "heiße Eisen anzufassen" und veröffentlicht auch Nachrichten und Informationen, die in anderen Amateurfunk-Zeitschriften oft nicht zu finden sind.

Weitere Informationen zum "Funk-Telegramm", der kostenlose Download des Probehefts und Bezugsmöglichkeiten der Zeitschrift sind im Internet unter www.funk-telegramm.de zu finden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funkgeräte am Steuer": Drei Jahre Schonfrist für CB-Funk

Die geplante Erweiterung des bisherigen "Handyverbots am Steuer" auf sämtliche Funkgeräte soll nach einer Empfehlung des Bundesrats-Verkehrsausschusses für "im Fahrzeug festverbaute CB-Funkgeräte" erst nach dem 30. Juni 2020 gelten.

Das geht aus der Ausschussempfehlung (BR-Drucksache 424/1/17) hervor, die der Bundesrat am 26. Juni 2017 veröffentlicht hat.

In der Begründung dazu heißt es:

"Die Nutzung von Freisprecheinrichtungen, die dem hand-held-Verbot Rechnung tragen, ist bei den CB-Funkgeräten noch nicht so ausgeprägt und qualitativ verbesserungswürdig. Es ist daher eine Übergangsfrist erforderlich, um die Entwicklung von Freisprecheinrichtungen zu ermöglichen, die insbesondere dem Umstand Rechnung tragen, dass im Nutzfahrzeugbereich die Kabinengeräusche lauter sind als im Pkw-Bereich."

Der volle Wortlaut der Ausschussempfehlung kann im Internet unter http://t1p.de/gfu9 heruntergeladen werden.

Die empfohlene Drei-Jahres-Übergangsfrist beschränkt sich auf CB-Funkgeräte; andere Geräte wie etwa Amateurfunkgeräte fallen nicht darunter.

Der Bundesrat entscheidet auf seiner nächsten Plenarsitzung am 7. Juli 2017, ob er der geplanten Änderungsverordnung der StVO mitsamt der Ausschuss-Empfehlung zustimmt.

Die geplante Änderung der StVO war Ende Mai 2017 vom Verkehrsministerium und dem Umweltministerium in den Bundesrat eingebracht worden (das Funkmagazin berichtete). Nach Zustimmung des Bundesrats können die Ministerien die Änderungsverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlichen. Sie würde dann am Tage nach der Veröffentlichung in Kraft treten.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


Gateway-Deutschland IST GESCHLOSSEN

gateway-deutschland.de wurde eingestellt !

Die Domain`s gateway-deutschland.de und eu sowie com stehen zu Verkauf,
angebote bitte an i.koch(at)mail.de



Alles schöne geht auch mal vorüber, ich Danke allen die fast 15 Jahre mit
dabei waren und meine Plattform Aktiv Unterstützt haben. Mit einigen von
euch werde ich in Verbindung bleiben !

Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr gerne über unser Funk Hobby Twittern:

https://twitter.com/gwl_de

vy` 73 DAD622 Ingo


Bivsi und ihre Eltern sollen wieder zurück nach Deutschland

Die 14 Jährige Bivsi ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, doch sie wurde mitten aus dem Unterricht an einem Duisburger Gymnasium rausgeholt und gemeinsam mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben. Hiermit möchte ich dafür kämpfen, dass die Familie wieder zurück nach Deutschland kann und ihr gewohntes Leben weiterführen kann, kämpft mit!!
Begründung:

Kämpft für Gerechtigkeit und helft der Familie ihr gewohntes Leben weiterleben zu können!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Duisburg, 01.06.2017 (aktiv bis 31.08.2017)

Bivsi und ihre Eltern


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funk-Telegramm": Aktuelles Juli-Heft gratis zum Download

Die Amateurfunk-Zeitschrift "Funk-Telegramm" hat ihr aktuelles Juli-Heft 2017 als kostenlose Leseprobe zum Download ins Internet gestellt.

Das "Funk-Telegramm" erscheint monatlich bereits im 29. Jahrgang. Herausgeber ist der Hamburger Funkamateur Joachim Kraft, DL8HCZ.

Die Zeitschrift präsentiert sich seit Anbeginn in minimalistischem DIN-A5-Layout, Sie hat sich konsequent einer vereinsunabhängigen und ideologiefreien Berichterstattung verschrieben, scheut sich nicht, "heiße Eisen anzufassen" und veröffentlicht auch Nachrichten und Informationen, die in anderen Amateurfunk-Zeitschriften oft nicht zu finden sind.

Weitere Informationen zum "Funk-Telegramm", der kostenlose Download des Probehefts und Bezugsmöglichkeiten der Zeitschrift sind im Internet unter www.funk-telegramm.de zu finden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funkgeräte am Steuer": Drei Jahre Schonfrist für CB-Funk

Die geplante Erweiterung des bisherigen "Handyverbots am Steuer" auf sämtliche Funkgeräte soll nach einer Empfehlung des Bundesrats-Verkehrsausschusses für "im Fahrzeug festverbaute CB-Funkgeräte" erst nach dem 30. Juni 2020 gelten.

Das geht aus der Ausschussempfehlung (BR-Drucksache 424/1/17) hervor, die der Bundesrat am 26. Juni 2017 veröffentlicht hat.

In der Begründung dazu heißt es:

"Die Nutzung von Freisprecheinrichtungen, die dem hand-held-Verbot Rechnung tragen, ist bei den CB-Funkgeräten noch nicht so ausgeprägt und qualitativ verbesserungswürdig. Es ist daher eine Übergangsfrist erforderlich, um die Entwicklung von Freisprecheinrichtungen zu ermöglichen, die insbesondere dem Umstand Rechnung tragen, dass im Nutzfahrzeugbereich die Kabinengeräusche lauter sind als im Pkw-Bereich."

Der volle Wortlaut der Ausschussempfehlung kann im Internet unter http://t1p.de/gfu9 heruntergeladen werden.

Die empfohlene Drei-Jahres-Übergangsfrist beschränkt sich auf CB-Funkgeräte; andere Geräte wie etwa Amateurfunkgeräte fallen nicht darunter.

Der Bundesrat entscheidet auf seiner nächsten Plenarsitzung am 7. Juli 2017, ob er der geplanten Änderungsverordnung der StVO mitsamt der Ausschuss-Empfehlung zustimmt.

Die geplante Änderung der StVO war Ende Mai 2017 vom Verkehrsministerium und dem Umweltministerium in den Bundesrat eingebracht worden (das Funkmagazin berichtete). Nach Zustimmung des Bundesrats können die Ministerien die Änderungsverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlichen. Sie würde dann am Tage nach der Veröffentlichung in Kraft treten.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


Gateway-Deutschland IST GESCHLOSSEN

gateway-deutschland.de wurde eingestellt !

Die Domain`s gateway-deutschland.de und eu sowie com stehen zu Verkauf,
angebote bitte an i.koch(at)mail.de



Alles schöne geht auch mal vorüber, ich Danke allen die fast 15 Jahre mit
dabei waren und meine Plattform Aktiv Unterstützt haben. Mit einigen von
euch werde ich in Verbindung bleiben !

Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr gerne über unser Funk Hobby Twittern:

https://twitter.com/gwl_de

vy` 73 DAD622 Ingo


Bivsi und ihre Eltern sollen wieder zurück nach Deutschland

Die 14 Jährige Bivsi ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, doch sie wurde mitten aus dem Unterricht an einem Duisburger Gymnasium rausgeholt und gemeinsam mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben. Hiermit möchte ich dafür kämpfen, dass die Familie wieder zurück nach Deutschland kann und ihr gewohntes Leben weiterführen kann, kämpft mit!!
Begründung:

Kämpft für Gerechtigkeit und helft der Familie ihr gewohntes Leben weiterleben zu können!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Duisburg, 01.06.2017 (aktiv bis 31.08.2017)

Bivsi und ihre Eltern


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funk-Telegramm": Aktuelles Juli-Heft gratis zum Download

Die Amateurfunk-Zeitschrift "Funk-Telegramm" hat ihr aktuelles Juli-Heft 2017 als kostenlose Leseprobe zum Download ins Internet gestellt.

Das "Funk-Telegramm" erscheint monatlich bereits im 29. Jahrgang. Herausgeber ist der Hamburger Funkamateur Joachim Kraft, DL8HCZ.

Die Zeitschrift präsentiert sich seit Anbeginn in minimalistischem DIN-A5-Layout, Sie hat sich konsequent einer vereinsunabhängigen und ideologiefreien Berichterstattung verschrieben, scheut sich nicht, "heiße Eisen anzufassen" und veröffentlicht auch Nachrichten und Informationen, die in anderen Amateurfunk-Zeitschriften oft nicht zu finden sind.

Weitere Informationen zum "Funk-Telegramm", der kostenlose Download des Probehefts und Bezugsmöglichkeiten der Zeitschrift sind im Internet unter www.funk-telegramm.de zu finden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funkgeräte am Steuer": Drei Jahre Schonfrist für CB-Funk

Die geplante Erweiterung des bisherigen "Handyverbots am Steuer" auf sämtliche Funkgeräte soll nach einer Empfehlung des Bundesrats-Verkehrsausschusses für "im Fahrzeug festverbaute CB-Funkgeräte" erst nach dem 30. Juni 2020 gelten.

Das geht aus der Ausschussempfehlung (BR-Drucksache 424/1/17) hervor, die der Bundesrat am 26. Juni 2017 veröffentlicht hat.

In der Begründung dazu heißt es:

"Die Nutzung von Freisprecheinrichtungen, die dem hand-held-Verbot Rechnung tragen, ist bei den CB-Funkgeräten noch nicht so ausgeprägt und qualitativ verbesserungswürdig. Es ist daher eine Übergangsfrist erforderlich, um die Entwicklung von Freisprecheinrichtungen zu ermöglichen, die insbesondere dem Umstand Rechnung tragen, dass im Nutzfahrzeugbereich die Kabinengeräusche lauter sind als im Pkw-Bereich."

Der volle Wortlaut der Ausschussempfehlung kann im Internet unter http://t1p.de/gfu9 heruntergeladen werden.

Die empfohlene Drei-Jahres-Übergangsfrist beschränkt sich auf CB-Funkgeräte; andere Geräte wie etwa Amateurfunkgeräte fallen nicht darunter.

Der Bundesrat entscheidet auf seiner nächsten Plenarsitzung am 7. Juli 2017, ob er der geplanten Änderungsverordnung der StVO mitsamt der Ausschuss-Empfehlung zustimmt.

Die geplante Änderung der StVO war Ende Mai 2017 vom Verkehrsministerium und dem Umweltministerium in den Bundesrat eingebracht worden (das Funkmagazin berichtete). Nach Zustimmung des Bundesrats können die Ministerien die Änderungsverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlichen. Sie würde dann am Tage nach der Veröffentlichung in Kraft treten.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


Gateway-Deutschland IST GESCHLOSSEN

gateway-deutschland.de wurde eingestellt !

Die Domain`s gateway-deutschland.de und eu sowie com stehen zu Verkauf,
angebote bitte an i.koch(at)mail.de



Alles schöne geht auch mal vorüber, ich Danke allen die fast 15 Jahre mit
dabei waren und meine Plattform Aktiv Unterstützt haben. Mit einigen von
euch werde ich in Verbindung bleiben !

Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr gerne über unser Funk Hobby Twittern:

https://twitter.com/gwl_de

vy` 73 DAD622 Ingo


Bivsi und ihre Eltern sollen wieder zurück nach Deutschland

Die 14 Jährige Bivsi ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, doch sie wurde mitten aus dem Unterricht an einem Duisburger Gymnasium rausgeholt und gemeinsam mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben. Hiermit möchte ich dafür kämpfen, dass die Familie wieder zurück nach Deutschland kann und ihr gewohntes Leben weiterführen kann, kämpft mit!!
Begründung:

Kämpft für Gerechtigkeit und helft der Familie ihr gewohntes Leben weiterleben zu können!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Duisburg, 01.06.2017 (aktiv bis 31.08.2017)

Bivsi und ihre Eltern


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funk-Telegramm": Aktuelles Juli-Heft gratis zum Download

Die Amateurfunk-Zeitschrift "Funk-Telegramm" hat ihr aktuelles Juli-Heft 2017 als kostenlose Leseprobe zum Download ins Internet gestellt.

Das "Funk-Telegramm" erscheint monatlich bereits im 29. Jahrgang. Herausgeber ist der Hamburger Funkamateur Joachim Kraft, DL8HCZ.

Die Zeitschrift präsentiert sich seit Anbeginn in minimalistischem DIN-A5-Layout, Sie hat sich konsequent einer vereinsunabhängigen und ideologiefreien Berichterstattung verschrieben, scheut sich nicht, "heiße Eisen anzufassen" und veröffentlicht auch Nachrichten und Informationen, die in anderen Amateurfunk-Zeitschriften oft nicht zu finden sind.

Weitere Informationen zum "Funk-Telegramm", der kostenlose Download des Probehefts und Bezugsmöglichkeiten der Zeitschrift sind im Internet unter www.funk-telegramm.de zu finden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funkgeräte am Steuer": Drei Jahre Schonfrist für CB-Funk

Die geplante Erweiterung des bisherigen "Handyverbots am Steuer" auf sämtliche Funkgeräte soll nach einer Empfehlung des Bundesrats-Verkehrsausschusses für "im Fahrzeug festverbaute CB-Funkgeräte" erst nach dem 30. Juni 2020 gelten.

Das geht aus der Ausschussempfehlung (BR-Drucksache 424/1/17) hervor, die der Bundesrat am 26. Juni 2017 veröffentlicht hat.

In der Begründung dazu heißt es:

"Die Nutzung von Freisprecheinrichtungen, die dem hand-held-Verbot Rechnung tragen, ist bei den CB-Funkgeräten noch nicht so ausgeprägt und qualitativ verbesserungswürdig. Es ist daher eine Übergangsfrist erforderlich, um die Entwicklung von Freisprecheinrichtungen zu ermöglichen, die insbesondere dem Umstand Rechnung tragen, dass im Nutzfahrzeugbereich die Kabinengeräusche lauter sind als im Pkw-Bereich."

Der volle Wortlaut der Ausschussempfehlung kann im Internet unter http://t1p.de/gfu9 heruntergeladen werden.

Die empfohlene Drei-Jahres-Übergangsfrist beschränkt sich auf CB-Funkgeräte; andere Geräte wie etwa Amateurfunkgeräte fallen nicht darunter.

Der Bundesrat entscheidet auf seiner nächsten Plenarsitzung am 7. Juli 2017, ob er der geplanten Änderungsverordnung der StVO mitsamt der Ausschuss-Empfehlung zustimmt.

Die geplante Änderung der StVO war Ende Mai 2017 vom Verkehrsministerium und dem Umweltministerium in den Bundesrat eingebracht worden (das Funkmagazin berichtete). Nach Zustimmung des Bundesrats können die Ministerien die Änderungsverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlichen. Sie würde dann am Tage nach der Veröffentlichung in Kraft treten.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


Gateway-Deutschland IST GESCHLOSSEN

gateway-deutschland.de wurde eingestellt !

Die Domain`s gateway-deutschland.de und eu sowie com stehen zu Verkauf,
angebote bitte an i.koch(at)mail.de



Alles schöne geht auch mal vorüber, ich Danke allen die fast 15 Jahre mit
dabei waren und meine Plattform Aktiv Unterstützt haben. Mit einigen von
euch werde ich in Verbindung bleiben !

Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr gerne über unser Funk Hobby Twittern:

https://twitter.com/gwl_de

vy` 73 DAD622 Ingo


Bivsi und ihre Eltern sollen wieder zurück nach Deutschland

Die 14 Jährige Bivsi ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, doch sie wurde mitten aus dem Unterricht an einem Duisburger Gymnasium rausgeholt und gemeinsam mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben. Hiermit möchte ich dafür kämpfen, dass die Familie wieder zurück nach Deutschland kann und ihr gewohntes Leben weiterführen kann, kämpft mit!!
Begründung:

Kämpft für Gerechtigkeit und helft der Familie ihr gewohntes Leben weiterleben zu können!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Duisburg, 01.06.2017 (aktiv bis 31.08.2017)

Bivsi und ihre Eltern


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funk-Telegramm": Aktuelles Juli-Heft gratis zum Download

Die Amateurfunk-Zeitschrift "Funk-Telegramm" hat ihr aktuelles Juli-Heft 2017 als kostenlose Leseprobe zum Download ins Internet gestellt.

Das "Funk-Telegramm" erscheint monatlich bereits im 29. Jahrgang. Herausgeber ist der Hamburger Funkamateur Joachim Kraft, DL8HCZ.

Die Zeitschrift präsentiert sich seit Anbeginn in minimalistischem DIN-A5-Layout, Sie hat sich konsequent einer vereinsunabhängigen und ideologiefreien Berichterstattung verschrieben, scheut sich nicht, "heiße Eisen anzufassen" und veröffentlicht auch Nachrichten und Informationen, die in anderen Amateurfunk-Zeitschriften oft nicht zu finden sind.

Weitere Informationen zum "Funk-Telegramm", der kostenlose Download des Probehefts und Bezugsmöglichkeiten der Zeitschrift sind im Internet unter www.funk-telegramm.de zu finden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funkgeräte am Steuer": Drei Jahre Schonfrist für CB-Funk

Die geplante Erweiterung des bisherigen "Handyverbots am Steuer" auf sämtliche Funkgeräte soll nach einer Empfehlung des Bundesrats-Verkehrsausschusses für "im Fahrzeug festverbaute CB-Funkgeräte" erst nach dem 30. Juni 2020 gelten.

Das geht aus der Ausschussempfehlung (BR-Drucksache 424/1/17) hervor, die der Bundesrat am 26. Juni 2017 veröffentlicht hat.

In der Begründung dazu heißt es:

"Die Nutzung von Freisprecheinrichtungen, die dem hand-held-Verbot Rechnung tragen, ist bei den CB-Funkgeräten noch nicht so ausgeprägt und qualitativ verbesserungswürdig. Es ist daher eine Übergangsfrist erforderlich, um die Entwicklung von Freisprecheinrichtungen zu ermöglichen, die insbesondere dem Umstand Rechnung tragen, dass im Nutzfahrzeugbereich die Kabinengeräusche lauter sind als im Pkw-Bereich."

Der volle Wortlaut der Ausschussempfehlung kann im Internet unter http://t1p.de/gfu9 heruntergeladen werden.

Die empfohlene Drei-Jahres-Übergangsfrist beschränkt sich auf CB-Funkgeräte; andere Geräte wie etwa Amateurfunkgeräte fallen nicht darunter.

Der Bundesrat entscheidet auf seiner nächsten Plenarsitzung am 7. Juli 2017, ob er der geplanten Änderungsverordnung der StVO mitsamt der Ausschuss-Empfehlung zustimmt.

Die geplante Änderung der StVO war Ende Mai 2017 vom Verkehrsministerium und dem Umweltministerium in den Bundesrat eingebracht worden (das Funkmagazin berichtete). Nach Zustimmung des Bundesrats können die Ministerien die Änderungsverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlichen. Sie würde dann am Tage nach der Veröffentlichung in Kraft treten.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


Gateway-Deutschland IST GESCHLOSSEN

gateway-deutschland.de wurde eingestellt !

Die Domain`s gateway-deutschland.de und eu sowie com stehen zu Verkauf,
angebote bitte an i.koch(at)mail.de



Alles schöne geht auch mal vorüber, ich Danke allen die fast 15 Jahre mit
dabei waren und meine Plattform Aktiv Unterstützt haben. Mit einigen von
euch werde ich in Verbindung bleiben !

Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr gerne über unser Funk Hobby Twittern:

https://twitter.com/gwl_de

vy` 73 DAD622 Ingo


Bivsi und ihre Eltern sollen wieder zurück nach Deutschland

Die 14 Jährige Bivsi ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, doch sie wurde mitten aus dem Unterricht an einem Duisburger Gymnasium rausgeholt und gemeinsam mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben. Hiermit möchte ich dafür kämpfen, dass die Familie wieder zurück nach Deutschland kann und ihr gewohntes Leben weiterführen kann, kämpft mit!!
Begründung:

Kämpft für Gerechtigkeit und helft der Familie ihr gewohntes Leben weiterleben zu können!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Duisburg, 01.06.2017 (aktiv bis 31.08.2017)

Bivsi und ihre Eltern


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funk-Telegramm": Aktuelles Juli-Heft gratis zum Download

Die Amateurfunk-Zeitschrift "Funk-Telegramm" hat ihr aktuelles Juli-Heft 2017 als kostenlose Leseprobe zum Download ins Internet gestellt.

Das "Funk-Telegramm" erscheint monatlich bereits im 29. Jahrgang. Herausgeber ist der Hamburger Funkamateur Joachim Kraft, DL8HCZ.

Die Zeitschrift präsentiert sich seit Anbeginn in minimalistischem DIN-A5-Layout, Sie hat sich konsequent einer vereinsunabhängigen und ideologiefreien Berichterstattung verschrieben, scheut sich nicht, "heiße Eisen anzufassen" und veröffentlicht auch Nachrichten und Informationen, die in anderen Amateurfunk-Zeitschriften oft nicht zu finden sind.

Weitere Informationen zum "Funk-Telegramm", der kostenlose Download des Probehefts und Bezugsmöglichkeiten der Zeitschrift sind im Internet unter www.funk-telegramm.de zu finden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funkgeräte am Steuer": Drei Jahre Schonfrist für CB-Funk

Die geplante Erweiterung des bisherigen "Handyverbots am Steuer" auf sämtliche Funkgeräte soll nach einer Empfehlung des Bundesrats-Verkehrsausschusses für "im Fahrzeug festverbaute CB-Funkgeräte" erst nach dem 30. Juni 2020 gelten.

Das geht aus der Ausschussempfehlung (BR-Drucksache 424/1/17) hervor, die der Bundesrat am 26. Juni 2017 veröffentlicht hat.

In der Begründung dazu heißt es:

"Die Nutzung von Freisprecheinrichtungen, die dem hand-held-Verbot Rechnung tragen, ist bei den CB-Funkgeräten noch nicht so ausgeprägt und qualitativ verbesserungswürdig. Es ist daher eine Übergangsfrist erforderlich, um die Entwicklung von Freisprecheinrichtungen zu ermöglichen, die insbesondere dem Umstand Rechnung tragen, dass im Nutzfahrzeugbereich die Kabinengeräusche lauter sind als im Pkw-Bereich."

Der volle Wortlaut der Ausschussempfehlung kann im Internet unter http://t1p.de/gfu9 heruntergeladen werden.

Die empfohlene Drei-Jahres-Übergangsfrist beschränkt sich auf CB-Funkgeräte; andere Geräte wie etwa Amateurfunkgeräte fallen nicht darunter.

Der Bundesrat entscheidet auf seiner nächsten Plenarsitzung am 7. Juli 2017, ob er der geplanten Änderungsverordnung der StVO mitsamt der Ausschuss-Empfehlung zustimmt.

Die geplante Änderung der StVO war Ende Mai 2017 vom Verkehrsministerium und dem Umweltministerium in den Bundesrat eingebracht worden (das Funkmagazin berichtete). Nach Zustimmung des Bundesrats können die Ministerien die Änderungsverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlichen. Sie würde dann am Tage nach der Veröffentlichung in Kraft treten.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


Gateway-Deutschland IST GESCHLOSSEN

gateway-deutschland.de wurde eingestellt !

Die Domain`s gateway-deutschland.de und eu sowie com stehen zu Verkauf,
angebote bitte an i.koch(at)mail.de



Alles schöne geht auch mal vorüber, ich Danke allen die fast 15 Jahre mit
dabei waren und meine Plattform Aktiv Unterstützt haben. Mit einigen von
euch werde ich in Verbindung bleiben !

Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr gerne über unser Funk Hobby Twittern:

https://twitter.com/gwl_de

vy` 73 DAD622 Ingo


Bivsi und ihre Eltern sollen wieder zurück nach Deutschland

Die 14 Jährige Bivsi ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, doch sie wurde mitten aus dem Unterricht an einem Duisburger Gymnasium rausgeholt und gemeinsam mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben. Hiermit möchte ich dafür kämpfen, dass die Familie wieder zurück nach Deutschland kann und ihr gewohntes Leben weiterführen kann, kämpft mit!!
Begründung:

Kämpft für Gerechtigkeit und helft der Familie ihr gewohntes Leben weiterleben zu können!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Duisburg, 01.06.2017 (aktiv bis 31.08.2017)

Bivsi und ihre Eltern


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funk-Telegramm": Aktuelles Juli-Heft gratis zum Download

Die Amateurfunk-Zeitschrift "Funk-Telegramm" hat ihr aktuelles Juli-Heft 2017 als kostenlose Leseprobe zum Download ins Internet gestellt.

Das "Funk-Telegramm" erscheint monatlich bereits im 29. Jahrgang. Herausgeber ist der Hamburger Funkamateur Joachim Kraft, DL8HCZ.

Die Zeitschrift präsentiert sich seit Anbeginn in minimalistischem DIN-A5-Layout, Sie hat sich konsequent einer vereinsunabhängigen und ideologiefreien Berichterstattung verschrieben, scheut sich nicht, "heiße Eisen anzufassen" und veröffentlicht auch Nachrichten und Informationen, die in anderen Amateurfunk-Zeitschriften oft nicht zu finden sind.

Weitere Informationen zum "Funk-Telegramm", der kostenlose Download des Probehefts und Bezugsmöglichkeiten der Zeitschrift sind im Internet unter www.funk-telegramm.de zu finden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funkgeräte am Steuer": Drei Jahre Schonfrist für CB-Funk

Die geplante Erweiterung des bisherigen "Handyverbots am Steuer" auf sämtliche Funkgeräte soll nach einer Empfehlung des Bundesrats-Verkehrsausschusses für "im Fahrzeug festverbaute CB-Funkgeräte" erst nach dem 30. Juni 2020 gelten.

Das geht aus der Ausschussempfehlung (BR-Drucksache 424/1/17) hervor, die der Bundesrat am 26. Juni 2017 veröffentlicht hat.

In der Begründung dazu heißt es:

"Die Nutzung von Freisprecheinrichtungen, die dem hand-held-Verbot Rechnung tragen, ist bei den CB-Funkgeräten noch nicht so ausgeprägt und qualitativ verbesserungswürdig. Es ist daher eine Übergangsfrist erforderlich, um die Entwicklung von Freisprecheinrichtungen zu ermöglichen, die insbesondere dem Umstand Rechnung tragen, dass im Nutzfahrzeugbereich die Kabinengeräusche lauter sind als im Pkw-Bereich."

Der volle Wortlaut der Ausschussempfehlung kann im Internet unter http://t1p.de/gfu9 heruntergeladen werden.

Die empfohlene Drei-Jahres-Übergangsfrist beschränkt sich auf CB-Funkgeräte; andere Geräte wie etwa Amateurfunkgeräte fallen nicht darunter.

Der Bundesrat entscheidet auf seiner nächsten Plenarsitzung am 7. Juli 2017, ob er der geplanten Änderungsverordnung der StVO mitsamt der Ausschuss-Empfehlung zustimmt.

Die geplante Änderung der StVO war Ende Mai 2017 vom Verkehrsministerium und dem Umweltministerium in den Bundesrat eingebracht worden (das Funkmagazin berichtete). Nach Zustimmung des Bundesrats können die Ministerien die Änderungsverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlichen. Sie würde dann am Tage nach der Veröffentlichung in Kraft treten.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


Gateway-Deutschland IST GESCHLOSSEN

gateway-deutschland.de wurde eingestellt !

Die Domain`s gateway-deutschland.de und eu sowie com stehen zu Verkauf,
angebote bitte an i.koch(at)mail.de



Alles schöne geht auch mal vorüber, ich Danke allen die fast 15 Jahre mit
dabei waren und meine Plattform Aktiv Unterstützt haben. Mit einigen von
euch werde ich in Verbindung bleiben !

Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr gerne über unser Funk Hobby Twittern:

https://twitter.com/gwl_de

vy` 73 DAD622 Ingo


Bivsi und ihre Eltern sollen wieder zurück nach Deutschland

Die 14 Jährige Bivsi ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, doch sie wurde mitten aus dem Unterricht an einem Duisburger Gymnasium rausgeholt und gemeinsam mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben. Hiermit möchte ich dafür kämpfen, dass die Familie wieder zurück nach Deutschland kann und ihr gewohntes Leben weiterführen kann, kämpft mit!!
Begründung:

Kämpft für Gerechtigkeit und helft der Familie ihr gewohntes Leben weiterleben zu können!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Duisburg, 01.06.2017 (aktiv bis 31.08.2017)

Bivsi und ihre Eltern


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funk-Telegramm": Aktuelles Juli-Heft gratis zum Download

Die Amateurfunk-Zeitschrift "Funk-Telegramm" hat ihr aktuelles Juli-Heft 2017 als kostenlose Leseprobe zum Download ins Internet gestellt.

Das "Funk-Telegramm" erscheint monatlich bereits im 29. Jahrgang. Herausgeber ist der Hamburger Funkamateur Joachim Kraft, DL8HCZ.

Die Zeitschrift präsentiert sich seit Anbeginn in minimalistischem DIN-A5-Layout, Sie hat sich konsequent einer vereinsunabhängigen und ideologiefreien Berichterstattung verschrieben, scheut sich nicht, "heiße Eisen anzufassen" und veröffentlicht auch Nachrichten und Informationen, die in anderen Amateurfunk-Zeitschriften oft nicht zu finden sind.

Weitere Informationen zum "Funk-Telegramm", der kostenlose Download des Probehefts und Bezugsmöglichkeiten der Zeitschrift sind im Internet unter www.funk-telegramm.de zu finden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


FM - DAS FUNKMAGAZIN Hobbyfunk-News

"Funkgeräte am Steuer": Drei Jahre Schonfrist für CB-Funk

Die geplante Erweiterung des bisherigen "Handyverbots am Steuer" auf sämtliche Funkgeräte soll nach einer Empfehlung des Bundesrats-Verkehrsausschusses für "im Fahrzeug festverbaute CB-Funkgeräte" erst nach dem 30. Juni 2020 gelten.

Das geht aus der Ausschussempfehlung (BR-Drucksache 424/1/17) hervor, die der Bundesrat am 26. Juni 2017 veröffentlicht hat.

In der Begründung dazu heißt es:

"Die Nutzung von Freisprecheinrichtungen, die dem hand-held-Verbot Rechnung tragen, ist bei den CB-Funkgeräten noch nicht so ausgeprägt und qualitativ verbesserungswürdig. Es ist daher eine Übergangsfrist erforderlich, um die Entwicklung von Freisprecheinrichtungen zu ermöglichen, die insbesondere dem Umstand Rechnung tragen, dass im Nutzfahrzeugbereich die Kabinengeräusche lauter sind als im Pkw-Bereich."

Der volle Wortlaut der Ausschussempfehlung kann im Internet unter http://t1p.de/gfu9 heruntergeladen werden.

Die empfohlene Drei-Jahres-Übergangsfrist beschränkt sich auf CB-Funkgeräte; andere Geräte wie etwa Amateurfunkgeräte fallen nicht darunter.

Der Bundesrat entscheidet auf seiner nächsten Plenarsitzung am 7. Juli 2017, ob er der geplanten Änderungsverordnung der StVO mitsamt der Ausschuss-Empfehlung zustimmt.

Die geplante Änderung der StVO war Ende Mai 2017 vom Verkehrsministerium und dem Umweltministerium in den Bundesrat eingebracht worden (das Funkmagazin berichtete). Nach Zustimmung des Bundesrats können die Ministerien die Änderungsverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlichen. Sie würde dann am Tage nach der Veröffentlichung in Kraft treten.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

© FM-FUNKMAGAZIN


Gateway-Deutschland IST GESCHLOSSEN

gateway-deutschland.de wurde eingestellt !

Die Domain`s gateway-deutschland.de und eu sowie com stehen zu Verkauf,
angebote bitte an i.koch(at)mail.de



Alles schöne geht auch mal vorüber, ich Danke allen die fast 15 Jahre mit
dabei waren und meine Plattform Aktiv Unterstützt haben. Mit einigen von
euch werde ich in Verbindung bleiben !

Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr gerne über unser Funk Hobby Twittern:

https://twitter.com/gwl_de

vy` 73 DAD622 Ingo


Bivsi und ihre Eltern sollen wieder zurück nach Deutschland

Die 14 Jährige Bivsi ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, doch sie wurde mitten aus dem Unterricht an einem Duisburger Gymnasium rausgeholt und gemeinsam mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben. Hiermit möchte ich dafür kämpfen, dass die Familie wieder zurück nach Deutschland kann und ihr gewohntes Leben weiterführen kann, kämpft mit!!
Begründung:

Kämpft für Gerechtigkeit und helft der Familie ihr gewohntes Leben weiterleben zu können!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Duisburg, 01.06.2017 (aktiv bis 31.08.2017)

Bivsi und ihre Eltern









Copyright © 2017 . All Rights Reserved.

Design by  SVtemplates.com

https://www.google.de/maps/@49.7515844,6.9913854,14z?hl=de




 

Flag Counter